pixelsophies «Fotokram»

IMG_9880-LRVersionDie 1984 geborene Sophia Frohmuth (Spitzname Sophie) alias pixelsophie verbrachte 1993 bis 2005 ihre Kindheit und Jugend in Heidelberg. Seit 2008 ist sie Fotomedienlaborantin und nebenbei als Bloggerin und in selbstständiger Tätigkeit über ihren Internetauftritt www.pixelsophie.de im Bereich «Fotokram» aktiv. Darunter versteht sie Fotografie, Bildbearbeitung und Bildveredelung.

Im Jahr 2010 kehrte sie nach Heidelberg zurück, dort ist sie bei dipixelprinter, einem der wenigen Fotofachlabore, beschäftigt und lebt mit großem Vergnügen in der Altstadt. 2012 rief sie einen Fotostammtisch ins Leben (Pixelluxer), der sich einer zwar kleinen, aber treuen und begeisterten Gefolgschaft erfreut. Hier wird über die technischen und ideellen Hintergründe der Fotografie
diskutiert.

pixelsophie fotografiert indes nicht ständig, sie ist nicht grundsätzlich mit dem Apparat unterwegs (eher schon mit ihrem Hund!), sondern verfolgt «bewusste» Fotografie, was auch in ihren Fotoprojekten deutlich werden soll: Mit dem Erzeugen von Bildern versucht sie, die Umwelt (insbesondere in der Stadt Heidelberg) bewusster und reflektierter wahrzunehmen. So habe sich mit den Projekten «Heidelberg früher und heute» und «re:mini» die Perspektive auf die Umgebung verändert, manches sei ihr erstmals aufgefallen, anderes stärker ins Bewusstsein gerückt. Zuletzt beschäftigte sie ein Gedanke, der nicht nur im Bereich der Fotografie eine Rolle spielt, aber dort besonders greifbar wird: Was wird in der Welt des 21. Jahrhunderts für die Zukunft erhalten werden – für die eigene und die unserer Nachkommen? Fotografiert, «gebloggt» und ›gepostet‹ wird viel, aber lassen sich diese Zeugnisse unserer Zeit festhalten? Es weiß niemand, wie lange digitale Daten vorhalten, wie lange chemisch entwickelte Fotos vorhalten hingegen schon. Und so versucht Sophie, das Festhalten von Wort und Bild im Blogbuch-Projekt zu kombinieren.

Mit Geburt ihrer Tochter Nia im März 2016 ist sie nun zu zweit, es gibt eine “Mini-Pixelsophie”. Gemeinsam lösen sie aber weiterhin Kundenwünsche, sicherlich ist aber das Wohl der kleinen Nia immer an erster Stelle.

Vita

Schulische Ausbildung/Studium

1990 – 1993 Grundschule Tübingen
1993 – 2003 Freie Waldorfschule Heidelberg // Abschluß: Fachhochschulreife
2005 – 2008 Ausbildung zur Fotomedienlaborantin // Abschluß: Gesellenbrief (2,0)

Berufliche Qualifikation

seit 06/2008 Qualifikation zur Fotomedienlaborantin Tätig in einem der führenden Fotolabore Münchens; Bildmanufaktur München (ehemals Fotofachlabor Mayer)
seit 09/2010 Tätig als angestellte Fotomedienlaborantin bei dipixelprinter Heidelberg

Kunden/Referenzen

Steffen Diemer // Fotograf

dipixelprinter // Fotofachlabor

Zimmertheater Heidelberg // Theater

mehr Kunden anzeigen

Rosa Frank // Fotografin

dpunkt.verlag // Fotografie Fachbuchverlag

Tom|Co. // Friseur

Bildmanufaktur München // Fotofachlabor

Foto.TV // Portal für Foto-Filme

Freie Waldorfschule Heidelberg // Private Gesamtschule

Cariñosa // Junge Designerin

Miss Wedding // Hochzeitsplanerin

Purpur Select // Mode Botique

sonnel8-blende8 // Fotograf

Tanja Braun // Schmuckdesignerin

Carrot Business Solution // e-Learning

Tamron // Objektiv Hersteller