Was kostet der Adventskalender 2015?

Da ich inzwischen doch so einige Sponsoren und somit Preise für eure Türchen zusammen habe, will ich mal einen kurzen Artikel dazu schreiben. Ich würde euch gerne einen Einblick geben was mich der Adventskalender eigentlich jedes Jahr kostet.

1. Vorbereitung

Über die letzten Jahre habe ich natürlich einige Pressekontakte gesammelt und ein paar Listen angelegt. So finde ich die Mails recht schnell wieder. Vermutlich wäre ich nichts ohne die Gmail-Filter-Funktion. Und dann heißt es Emailanfragen absenden. Ich schätze, dass ich jedes Jahr an rund 60 mögliche Sponsoren schreibe. Falls ihr euch jetzt wundert, da es nur 24 Türchen sind, ja aber ein Großteil antwortet nicht oder macht nicht mit. Die Anfragen stelle ich meist im Monat September/Oktober, denn zu früh ist schlecht und zu spät noch schlechter.

Mithilfe ist eher nicht so euer Ding…

Der erste Schritt ist die richtigen Sponsoren überhaupt im Kopf zu haben. Da hatte ich auch um eure Mithilfe gebeten. Und an dieser Stelle muss ich mal meckern: schade, dass ihr kaum geholfen habt. Am Ende freut ihr euch vermutlich alle über die 24 (oder mehr) Preise, aber mithelfen welchen Sponsor, mögt ihr wohl nicht so. Vielen Dank an Nora, die sich bemühte (leider wollten diese Sponsoren nicht mitmachen). Und auf Facebook bat ich euch auch um Mithilfe, aber das hat auch nur einen Menschen interessiert. Wisst ihr, es ist sehr, sehr frustriert wenn man um Hilfe bittet und sich kaum Jemand dafür interessiert. Seit 5 Jahren arbeite ich wirklich hart für eure 24 Türchen und deshalb bin ich eben sehr enttäuscht. Vielleicht denkt der eine oder andere mal darüber nach mich wenigstens mit Kommentaren zu unterstützen.

2. Preise bekommen und sortieren

Nun beginnt die zweite Phase, das kämpfen um die richtigen Preise. Manchmal beiten Sponsoren mir Preise aus ihrem Sortiment an, die ich für unpassend halte. So beginne ich dann für euch zu kämpfen :) Die finalen Preise in einer Tabelle vermerken, mitzählen wie viele Türchen belegt sind etc. All diese Emails schreiben und beantworten kostet schon ne Menge Zeit. Die Preise stehen eigentlich jedes Jahr Mitte November fest. Dann beginne ich oder auch schon vorher mit dem verfassen der Türchen. Dieses Jahr habe ich dabei aber ganz viel Hilfe, denn viele Texte bekomme ich von den Sponsoren geliefert, dass hilft mir sehr. Vielen Dank an alle Sponsoren!

3. Türchen verfassen

Nun heißt es 24 Türchen verfassen und in ein einheitliches Layout bringen. Mein Anspruch ist jedes Jahr euch auch interessante Informationen zum Sponsor zu geben bzw. überhaupt interessante Sponsor anzubieten. Ich wünsche mir, dass ihr jedes Jahr min. einen Sponsor entdeckt, der euch vorher unbekannt war. Es macht auch eine Menge Arbeit alle 24 Türchen zu verfassen. Dann müssen die Türchen noch alle in einer Übersicht verlinkt werden (auch wieder Zeit). Heute habe ich die Sponsorenseite erstellt…auch das kostet eine Menge Zeit, aber ich finde das Ergebnis auch sehr ansprechend!

Und jetzt geht es ans Eingemachte – die Türchen-Aufgaben! Hier denke ich mir jedes Jahr welche aus und pflege sie in die Türchen ein: Die Aufgabe soll leicht sein, Niemanden ausschließen und gleichzeitig Bezug auf den Sponsor nehmen. Bisher meine ich, ist mir das auch bei den meisten gelungen.

Und diesmal frage ich euch nochmal um eure Mithilfe. Vielleicht klappt es jetzt ja etwas besser. Bitte helft mit entsprechende Aufgaben zu finden! Einfach kommentieren, was ihr als Aufgabe stellen würdet. Das erleichtert es mir enorm. Also habt schon jetzt vielen Dank!

4. Türchen abwickeln

Aufgabe auswerten, Teilnehmerzahl erfassen und Preis auslosen. Anschließend bekannt geben, dem Gewinner eine Mail schreiben. Dem Sponsor eine Mail schreiben, dass er versenden kann oder selbst versenden. Kostet auch nochmal nicht wenig Zeit, vor allem versuche ich das ja wirklich ziemlich fix für euch zu machen.

Was kostet der Adventskalender 2015?

Also er kostet jede Menge Zeit und sogar Geld. Denn einige Preise werde ich auf meine Kosten versenden. Manchmal geht es nicht, dass die Sponsoren direkt versenden. Und ich möchte euch auch nochmal erinnern, ich aggiere hier allein: Hinter mir steht kein Team. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helft den Adventskalender bekannt zu machen und mal die ein oder andere Hilfe bietet. Fühlt euch bisschen motiviert mir zu helfen. Auch ein Like bei Facebook ist eine Hilfe. So verbreitet der Adventskalender sich nun mal. Ich wünsche euch einen wunderbaren Adventskalender und hoffe ihr nehmt es mir nicht übel, dass ich bisschen gemeckert habe!



Dir hat mein Artikel gefallen?

Ich freue mich natürlich auch über jedes einzelne Kommentar, jede Nachricht und jeden Follower auf den Sozialen Netzwerken.
Einfach mal Danke sagen? Allergernst, ich habe einen Trinkgeld-Knopf =)

3 Kommentare

  1. So, jetzt aber nochmals meine spontanen Ideen:

    – zeig uns wie du deine Kamera transportierst (Tasche, Kameraband) würde evtl. zu einem Türchen passen
    – zeig uns ein Bild, welches du als Puzzle halben möchtest und begründe
    – für ein Türchen mit einem größen Preis: erstelle eine Miniserie “mein Tag”
    – erstelle ein Bild mit einem Gegenstand aus deiner Jugend und erzähle die GEschichte dazu.

    Vielleicht ist ja was dabei oder zumindest ein Gedankenanstoß.

    Danke für die ganze Mühe.

    LG
    Annette

    Antworten
  2. Liebe Nora,
    auch nach meinem Aufruf haben sich wieder nur genau die gleichen beide zu Hilfe gemeldet. Naja du hast Recht, dass ich abwägen muss und im Moment wäge ich gegen den Adventskalender ab. Es ist nur so, mit ein bisschen mehr Unterstützung wäre es völlig ok: Ich kann Preise ranschaffen und alle anderen dürfen gewinnen. Wie auch immer vielleicht streiche ich nach 5 Jahren die Siegel, oder ich mache soetwas wie du gesagt hast, nicht hinter jedem Türchen ein Preis.
    Danke dir für deine Hilfe – ein paar Aufgaben sind nun schon fest und ich kann mich “zurücklehnen” :)

    Antworten
  3. Hi Sophie, deinen Frust kann ich verstehen, mir ist auch gerade ein Sponsor für eine Verlosung abgesprungen, der schon zugesagt hatte und es noch nicht mal für nötig befunden hat, mir direkt abzusagen. Einfach nicht mehr melden finde ich unterste Schublade. Egal.
    Mögliche Fotoaufgaben:
    – Foto einreichen zum Thema “die ungewöhnlichste Perspektive”
    – Foto einreichen zum Thema “die schönste Silhouette im Gegenlicht”
    Da kann jeder in seinem Fundus kramen. Den Bezug zu den Preisen herzustellen finde ich schwierig.
    Letztendlich musst du abwägen, was dir der Adventskalender für dein Renommé oder dein Blog bringt, also ob es dir die Arbeit wert ist. Ich finde es beachtlich, was du da leistest!! Aber ich würde an deiner Stelle den Aufwand runterschrauben und nicht hinter jedem Türchen einen Gewinn versprechen. Somit hast du weniger Arbeit und die Leute werden trotzdem bei der Stange gehalten.
    LG Nora

    Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) ;) :p :o :D :/ :-) :-( :) :(

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen