Review: Fotomosaik Edda Pro

Vor etwa zwei Jahren hatte ich bereits einen Artikel zur Software Fotomosaik Edda geschrieben, damals habe ich die gratis Version beschrieben und getestet. Heute möchte ich die Vorzüge der Pro Version vorstellen. Ich empfehle aber den “alten” Artikel für Diejenigen, die noch nie vorher von der Software gehört haben. Dort erklärte ich bereits wie die grundsätzliche Funktion ist. Zunächst mal die Übersicht, welche Features der Pro Version vorbehalten sind, anschließend werde ich natürlich noch näher darauf eingehen.

Vergleichsmatrix Fotomosaik Edda

Was sofort ins Auge fällt ist, das man mit der Pro Version noch zwei andere Typen, der Mosaik-Bilder erstellen kann. Diese sehen auch wirklich ganz anders aus, als das klassische Mosaik und ich muss sagen sie überzeugen, vor allem für Collagen!

Fotomosaik: Klassik Stil

Mosaikbild Ergebnis

Ergebnis Klassik Stil

Ausgangsbild

Ich habe ein Mosaikbild im Format A4 erstellt und hatte hierfür ca. 1000 unterschiedliche Bilder zur Verfügung. Die Original-Bild Überblendung stand bei mir auf 45%, ich hielt dies für eine gute Wahl. Allerdings eigenet sich das Hintergrundbild nicht sehr. Nach meiner Erfahrung eignen sich am besten Stadtbilder oder auch Personen bzw. Bilder mit möglichst vielen Farbabstufungen bzw. klaren Konturen, für das Hauptbild des Mosaiks. Das Bild in meinem Beispiel ist eigentlich schon viel zu monoton für ein solches Mosaik Bild. Aber sogar bei diesem Bild kommt der Effekt noch zur Geltung! Beim Klassik-Stil, werden die einzelnen Bilder (Kacheln) nebeneinander angeordnet ohne Versatz nach oben oder unten, alle Bilder werden auf einer Achse angeordnet.

Fotomosaik: Parkett Stil

Der Parkett-Stil macht auch schon ordentlich was her, er ist eben noch nicht so “satt gesehen”. Wie oben schon erwähnt vor allem für Collagen wirklich eine geniale Sache!

Ergebnis Parkett Stil

Der Effekt wäre händisch schon eine Herausforderung! Bei diesem Bild habe ich bewusst die selbe Bilddatenbank und das selbe Ausgangsbild gewählt. Jetzt aber habe ich die Deckkraft auf 20% (je höher der Wert, umso deutlicher sieht man das Hintergrundbild) eingestellt und das sieht man auch deutlich. Das besondere am Parket-Stil ist das die einzelnen Bilder (Kacheln) hier mit einem Versatz und einer Überlappung angeordnet werden, dadurch erhält das gesamte Bild mehr Pfiff – finde ich persönlich auf jeden Fall.

Fotomosaik: Chaos Stil

Dieser Stil eignet sich für mein Empfinden aber nur noch für Collagen, der Mosaik Effekt geht finde ich hierbei verloren. Sicherlich braucht man den auch nicht immer und deswegen hat auch dieser Stil seine Berechtigung, ich würde ihn aber sicher anders einsetzen. Ich habe die Deckkraft diesmal bewusst wieder deutlich erhöht (auf 60%), damit auch das Hintergrundbild noch sichtbar ist.

Ergebnis Chaos Stil

Ich denke man sieht sofort das die ein wirklich anderer Stil ist. Der Schlagschatten der einzelnen kacheln ist aber auch definierbar, also kann man sicherlich noch am Ergebnis feilen und muss individuell entscheiden welche Werte hier passen. Ich finde diesen Stil auch gut, würde hier aber wirklich kein Bild wählen, welches den Mosaikbild Charakter haben soll. Denn wie ihr sehr wirkt es nicht mehr wie ein Bild aus vielen kleinen Bildern. Es wirkt viel mehr wie eine Collage von Bildern. Und genau dafür ist dieser Stil eben perfekt geeignet, die Drehung der Kacheln ist ebenfalls einstellbar und somit, kann man wirklich innerhalb kurzer Zeit eine tolle Collage erzeugen.

Ich habe gerade vom Autor der Software eine Email erhalten in der er mir sagte das sich der Chaos-Stil sehr wohl auch für ein Mosaik-Bild eigenet, man benötigt nur mehr Bilder:

ich finde schon, dass sich das Chaos-Mosaik auch gut für richtige Mosaikbilder eignet (siehe: http://www.fmedda.com/en/gallery)  Man brauch jedoch schon einige Bilder in der Datenbank.

Fazit

Ich finde die Software Fotomosaik Edda immer noch sehr gelungen, natürlich ist die Pro Version besser als die Gratis Version – ich finde ganz klar das sich die rund 30€ lohnen. Das ist wirklich nicht viel Geld und das was man mit der Software machen kann sieht genial aus und ist genial einfach! Noch viel mehr Informationen, Beispielbilder und und und findet ihr auf der Seite des Herstellers: http://www.fmedda.com Auch dort werden nochmal genau die Unterschiede der einzelnen Stile beschrieben, in jedem Fall einen Klick wert! Übrigens findet ihr wirklich gute Beispielbilder, auch zu den verschiedenen Stilen auf der Webseite unter dem Menüpunkt Gallerie: http://www.fmedda.com/de/gallery

Ich werde versuchen so schnell wie möglich auch einige (bessere) Bildbeispiele in meine Galerie hochzuladen, im Moment habe ich einfach nicht ausreichend Bilder (für die Datenbank) die sich eigenen, aber ich arbeite daran!

Ich hoffe das kleine Review hat euch gefallen, sollten Fragen sein, meldet euch einfach ;)



Dir hat mein Artikel gefallen?

Ich freue mich natürlich auch über jedes einzelne Kommentar, jede Nachricht und jeden Follower auf den Sozialen Netzwerken.
Einfach mal Danke sagen? Allergernst, ich habe einen Trinkgeld-Knopf =)

2 Kommentare

  1. Danke für die Vorstellung der Modi – insbesondere den Chaos Stil finde ich sinnvoller als den Parkett-Stil (was ist da überhaupt anders?).

    Hast du den Chaos-Stil mal mit weniger Bildern probert, sodass man die Collagen eventl. besser sieht?

    Ich hätte noch gern mehr Bilder und Funktionen (also die Details des Algorithmus) gesehen (also mich zumindest würde das interessieren).

    Antworten
    • Hi Sebix,
      tja also zum Algorythmus kann ich leider auch nicht viel sagen, ich muss auch gestehen das ich nicht weiß wie ich dir diese Information liefern soll.
      Zu mehr Bildern, die kommen, die kommen ganz sicher – gib mir noch etwas zeit, dann gibt es eine ganze Galerie dazu!

      Und ich habe den Chaos-Stil auch mit mehr Bildern probiert – mich überzeugt er ja auch.

      Und den Unterschied zwischen Parket und Klassik editiere ich im Artikel! Dank dir für dein Feedback!

      Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) ;) :p :o :D :/ :-) :-( :) :(

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen