Photokina Bloggertour 2014

Ich sitze jetzt im Zug nach Frankfurt dort steige ich ins Auto von Stephan um und wir fahren gemeinsam weiter nach Köln zur #Photokina. Also alles genauso wie auch schon am Montag. Ich freue mich riesig auf meinen 2. und gleichzeitig letzten Tag auf der Photokina 2014! Jetzt nochmal ein ausführlicher Bericht zur Bloggertour.

Photokina Presseteam

Photokina Presseteam

Organisation Photokina Bloggertour 2014

Ich fand den Eintrag zur Bloggertour bei den Presseterminen, aber nicht gleich zu Beginn, sondern erst relativ spät. Dann habe ich wenige Tage oder Stunden später bei der DigitalPhoto Facebookseite gelesen man könne sich nun anmelden. Wer zu erst kommt mahlt zu erst – aha. Ok ich gleich mich und Stephan angemeldet, Pressticket hatten wir bereits.

Wie auch schon 2012 fand ich die Verkündigung zur Bloggertour sehr dürftig. Man soll sich zwar anmelden bekommt aber keinerlei Informationen. Ich finde das schade, weil man sich als Blogger dann eben nicht vorbereiten kann. Man weiß ja nicht wen man trifft und über welche Firmen man sich so informieren bzw. Fragen ausarbeiten sollte. Bei 1070 Ausstellen bleiben auch paar Optionen. Weiterhin wurde leider nicht viel berücksichtigt, von dem was wir Blogger 2012 rückgemeldet hatten. Gut, ich gebe zu es war auch nicht das selbe Orgateam (ich liebe dieses Wort :D ).
Das soweit mal zum Vorspann – vor Ort war die Organisation super. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an das Photokina Presseteam insbesondere an Herrn Steiner der die Bloggertour führte.

Besucht haben wir folgende Stände

aus der Erinnerung und mit Hilfe von meinen Bildern, ich habe diese gute Liste nicht gehabt und heute ist auch schon ein Tag her.
  • Sihl – Papierhersteller oder Bedrucker
  • Olympus
  • Zeiss
  • Cewe
  • WhiteWall
  • Lytro
  • Epson
  • Video2Brain/Calvin Hollywood
  • Polaroid
  • Bloggerzone/Social Media Team

– Sihl

Joar – ich wollte ihnen zuhören ehrlich, ganz wirklich. Mich interessieren die Fineart Sachen sehr, ich mag sie. Leider wollte ich aber irgendwie die Art nicht mögen. Mit Bloggern kann man anders als mit Händlern sprechen. Schade, die Papiere sahen schön aus. Die Pressemappe könne man sich auch runterladen – da es keine Taschen dazu gegeben hätte – hab ich sie auch direkt da gelassen (und bisher noch nicht runtergeladen).

– Olympus

Hat für mich den Vogel leider abgeschossen. So schade. Extrem schade. Ich hätte gerade mit Olympus gerne mal irgendwie kooperiert, weil ich die Kameras interessant finde. Nun gut wat solls sollte wohl nicht sein.
Wir kamen an den Stand der mir optisch gut gefallen hat, gibt ja auch diesen Playground gerade in Köln und so. Dann hat die Dame gesagt: hier das ist unsere neue Kamera xyz (ich schaue mir Kameras nur an, von der Technik verstehe ich zu wenig) und hat sie einem Model in die Hand gesteckt und gesagt so nun können sie, sie fotografieren. Bitte – was? Achso wegen Fotoblogger und fotografieren, Ich wollte Worte zu Blogger-Kooperationen oder wenigstens Informationen. Ein sich lustig drehendes Model, wollte ich eigentlich nicht 10min ablichten… 
Gut sie haben uns dann noch vom Playground erzählt und die dafür Flyer verteilt. Die Informationen hatte ich aber bereits alle im Vorfeld recherchiert, den Flyer also auch nicht mitgenommen. Ne Visitenkarte von der Pressedame hätte ich genommen, aber die waren dann nach 3 Stück auch aus. Macht ja nichts ich habe sie eben abfotografiert unter Bloggern is man ja nich so.

– Zeiss

Finde ich super sie sind kooperativ auch für Blogger. Ich habe da selbst schon Kontakt hergestellt. Leider sind für mich Zeiss-Sachen einfach zu teuer und daher persönlich nicht interessant. Die Präsentation fand ich gut und wie geschrieben sie kooperieren auch. Ein Objektiv zu testen wäre kein Problem, natürlich als Leihgabe.

– Cewe

Hat uns erzählt das Cewe ja zu Fotobuch synonym sei. Achso, dann weiß ich das jetzt auch. Ich habe noch nie irgendetwas bei CEWE bestellt – wer es nicht weiß ich arbeite in einem Fotolabor. Ich kenne mich aus in der Branche. Durch Zufall bin ich auf Viaprinto gestoßen und die gehören zur Cewe-Gruppe. Aber ich glaube, dass hat mich auch mehr abgeschreckt als dazu bewegt dort etwas machen zu lassen.
Aber die Herren und Damen waren zu uns sehr nett, es gab Getränke und Sitzplätze. Daneben einen Vortrag über die tollen Produkte und eine Postkarten App mit echter Unterschrift. Nee oder. Hatte Poster XXL 2012 schon und die gaben uns einen Gutscheincode dafür. Also leider Daumen nach unten… obwohl es gab einen USB-Stick :)

– WhiteWall

Ich gestehe ich habe nicht so zugehört. Das lag jetzt aber nicht an Whitewall bzw. nicht an dem wie sie uns in Empfang genommen haben, sondern diese Großen fressen uns Kleine. Ich arbeite in einem Fotolabor…in Deutschland… mit deutschen Gehältern… im Einzelhandel. Es geht allen Fotodienstleistern schlecht, ja, aber die kleinen Labore schaffen es eben nicht gegen die dumping Preise der großen Ketten. Die Kleinen können es sich nicht leisten einige Jahre keinen Gewinn zu erzielen, umso die Preise für die Produkte niedrig zu halten. Deshalb kein Kommentar zu Whitewall. Die Präsentation war aber soweit ok, wie gesagt keine Beurteilung.

– Lytro

Schön, ja wirklich schön. Ich fand Lytro schon 2012 toll, da gab es einen Fotowalk mit den Kameras und eine nette Dame die mir alles erklärt hatte. Und auch dieses Jahr ein sehr netter Mann der alle Fragen bereitwillig beantwortet hat. Gute Präsentation und schicke Kamera. Und man war (wie auch schon 2012) zu Kooperation durch aus bereit. Die neue Lytro ist eine richtige Kamera mit Display. Man kann die Bildern nun auch als beispielsweise JPG exportieren, sie hat aber auch ein eigenes RAW-Format. Das meiste passiert allerdings nach wie vor über die mitgelieferte Software.

– Epson

Ich habe mich ja wirklich sehr auf Epson gefreut. Immerhin will ich dort gerne mal, wenn ich groß bin,
einen Drucker kaufen. Wegen der FineArtprints und so. Nun gut ihr könnt euch ja sicher denken, dass sie uns leider nicht die neuen FineArtDrucker mit Ultra Chrome HD Tinte präsentiert haben, sondern eher den Consumer Quatsch oder die Neuheiten. Es gab einen englisch sprechenden Mann der über eine Androidbrille geredet hat. Ich habe mich dafür nicht interessiert hatte aber verstanden es sei eine Aktionkamera. Hat für mich nicht zu Epson gepasst, braucht man nicht. Weiter haben sie uns einen kleinen FineArt Drucker und zwei Scanner vorgestellt. Daneben lustige Papiersachen wie Grußkarten und Leporellos. Die Drucke haben mich überhaupt nicht überzeugt, das kann Epson viel besser! Ich bin großer Fan von Epson! Erm ja danach diese Pulsuhr, die die Daten ins Internet stellen kann und dabei auch nur rund 300€ kostet. Brauch man ja wirklich nicht und auch hier wie bei der Brille – Epson machen für mich Drucker, Scanner und tolles Papier, keine Brillen und Uhren. Leider ist das erste etwas zu kurz gekommen, einen großen FineArtDrucker hätte man schon anschauen können. Kooperation kann ich kaum beurteilen bisher habe ich immer eine “Wartelisten-Rückmeldung” bekommen, aus der bisher noch nichts wurde.

– Calvin Hollywood

Calvin ist eben Calvin und lohnt sich immer. Da wird es wohl nie irgendwann mal was zu meckern geben. Obwohl doch Calvin nächstes Mal bitte was zu trinken, die Energietrinks oder so :D Scherz – Calvin war erfrischend anders. Keine Verkaufsgespräche und bla bla sondern Tipps und Ideen für Blogger! Danke Calvin wie immer interessant und danke für die spontane Zusage.

– Polaroid

Hier war es irgendwie sehr komisch. Ich glaube der Mann der uns den kleinen Würfel zeigen sollte war bisschen überfordert. Also es gab ein Verkaufsgespräch und auf die Frage ob man mal Bilder sehen könne ein: nein so richtig funktioniere das noch nicht. Aha bei dem Sofortdrucker war das dann auch. Kein Papier oder so. Aha so also Polaroid, da war so nichts. Die Informationen zum Poloroid Würfel konnte man lange vor der Photokina bereits nachlesen.

– Bloggerzone/Social Media Team

Toll, sehr schön und aller großartigst. 2012 gab es noch keine Bloggerzone und jetzt haben die Blogger da wirklich ein kleines Paradischen. Es gibt dort Strom, freies Wlan und ein Sofa für Interviews. Außerdem machen die vom Social Media Team allerlei Quatsch und sorgen ordentlich für Unterhaltung. Sie haben uns wärend der Photokina Bloggertour noch paar Tipps gegeben. Zum Beispiel das der offizielle Hashtag #Photokina ist ohne Zahl oder Abkürzung. Und um den mächtig zu machen soll man immer auch nur den benutzen! Sollen wir an alle weitersagen, also eben weitergesagt. Und hier gab es like Kekse und Trinken. Habt vielen lieben Dank ich fand es wie immer schön bei euch. Ich hing ja auch 2012 schon öfter mal bei euch rum!

– Fazit

Meckern kann man immer, loben fällt manchmal schon etwas schwerer. Ich möchte mich bedanken, dass man uns Bloggern wieder eine Tour ermöglicht hat. Ja, ich freue mich darüber und ich habe 2012 auch bemerkt das es mir mehr genutzt hat, als man noch während der Tour dachte. Sicherlich könnten sich die Firmen besser auf die Blogger vorbereiten und gezielter auf deren Anliegen eingehen. Aber es ist im echten Leben ja auch nicht wirklich anders. Man kann auch nicht erwarten das man mit einem Blog wie meinem zum Beispiel, dann gleich 5 Kameras geschenkt bekommt und obendrauf noch paar neue Rücksäcke und 20 Gutscheine. Ich wollte bei der Bloggertour andere Blogger kennenlernen, Ansprechpartner der Firmen treffen und Kontakte knüpfen. Daneben vielleicht das eine oder andere neue Produkt sehen. Genau das ist mir auch gelungen. Nicht mehr und nicht weniger.

Vielleicht wird 2016 anders und man spricht auch wirklich mit den Bloggern der Firmen und vernetzt sich besser mit einander. Ich habe viele nette Blogger persönlich getroffen oder wieder getroffen und hatte meine Freude. Die Wahl die Tour an einem Pressetag zu machen fand ich allerdings nicht gut. Ich werde den Pressetag nicht wieder besuchen. Es lohnt sich einfach zu wenige, wenn die Zeit auf der Photokina begrenzt ist. Und nur wegen der Bloggertour würde ich jedenfalls nicht teilnehmen.

Ihr findet weitere Artikel zur Bloggertour 2014 hier:

http://neontrauma.de/fotografie/bloggertour-photokina-2014.php

http://sonnel8-blende8.de/photokina-pressetag-und-bloggertour/

http://portrait-foto-kunst.de/photokina-2014-blog-tour/

Ihr findet weitere Artikel zur Bloggertour 2012 hier:

http://www.akirafotografie.de/photokina-2012-tag-1-die-pearson-bloggertour/

http://www.herrseitz.de/2012/09/photokina-bloggertour-2012/

http://www.michael-gelfert.de/blog/meinung/nicht-alles-gold-auf-der-photokina-bloggertour/

http://simone-naumann.com/blog/photokina-bloggertour-verlag-pearson/

http://www.saenger-photography.com/pearson-bloggertour-photokina-2012/



Dir hat mein Artikel gefallen?

Du möchtest in Zukunft keinen Artikel mehr verpassen? Dann abonniere doch meine Artikel ganz bequem per Email. Ich freue mich natürlich auch über jedes einzelne Kommentar, jede Nachricht und jeden Follower auf den Sozialen Netzwerken.
Einfach mal Danke sagen? Allergernst, ich habe einen Trinkgeld-Knopf =)

2 Kommentare

  1. Pia Kleine Wieskamp

    Hallo Sophie,

    eine sehr schöne Zusammenfassung der Bloggertour 2014 – wir sprechen einfach mal über eine Alternative:-)
    Liebe Grüße Pia

    Antworten
    • pixelSophie

      Liebe Pia,
      ich würde mich freuen wenn uns da was gelingt für 2016! Und vielleicht klappt vorher zu Zingst auch schon was. Hat mich sehr gefreut das wir uns gesehen haben und hab auch nochmal dank für die Unterstützung der Bloggertour 2014!

      Antworten

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) ;) :p :o :D :/ :-) :-( :) :(