Heidelberg Kalender 2014, heute und früher

Wir sind ganz stolz, dass wir es dieses Jahr gerade noch geschafft haben, einen Heidelberg Kalender zu gestalten. Natürlich sind wir spät dran damit, aber leider konnten wir erst jetzt 13 Motive für den Kalender erstellen. Einen Kalender haben wir bereits verschenkt – die Resonanz war so gut, dass wir unbedingt versuchen wollen, den einen oder anderen Kalender zu verkaufen. Dabei geht es gar nicht um Gewinn, sondern vielmehr darum, die Menschen mit diesen Bildern zu begeistern. Wir möchten den Kalender hier über den Blog zum Kauf anbieten und werden  in den nächsten Tagen Heidelberger Geschäfte aufsuchen. Vielleicht findet sich der Kalender dann bald dort.

Welche Bilder sind im Kalender zu sehen?

Wir zeigen die Fotos, die im Rahmen unseres Projektes entstanden sind. Es handelt sich um schwarz-weiße Stadtbilder aus Heidelberg. Hierbei wurden alte Heidelberg-Aufnahmen in das heutige Heidelberg eingepasst. Die alten Fotos zeigen die Stadt  in den Jahren 1977-1980 und die heutigen Aufnahmen sind im Jahre 2013 entstanden.

Material und Aufbau des Kalenders?

Der Kalender ist im Format DIN A2, DIN A3, DIN A4 und als Tischkalender im DIN A5 Format erhältlich. Er umfasst ein Deckblatt sowie Rückblatt und 12 Monatsblätter.

Wie sieht er denn nun aus?

HDHUf-Kalender

Heidelberg früher und heute, Fotokalender 2014

Wir haben eine hochaufgelöste PDF-Präsentation erstellt, die kann man gerne herunterladen und in Ruhe ansehen: PDF-Download.

Wie kann man den Kalender kaufen?

Bestellt werden kann er hier über unseren Shop zum Beispiel bei Amazon.

Wem das alles zu kompliziert ist, der kann sich natürlich auch gerne über das Kontaktformular an uns wenden. Wir finden sicherlich einen geeigneten Weg. Da wir in Heidelberg wohnen, wäre auch eine Abholung und Barzahlung nach Absprache möglich.

Wir würden uns riesig freuen, wenn wir wirklich einige Kalender verkaufen könnten! Denkt jetzt schon an Weihnachten, ist ja nicht mehr lange hin. Ebenfalls würden wir uns riesig freuen, wenn der eine oder andere von Euch über diesen Artikel hier berichten würde. Teilen auf Facebook, einen Blogartikel verfassen oder ganz analog Freunden davon erzählen. Da wir dieses Jahr natürlich sehr spät dran sind, werden für hauptsächlich Erfahrungen für nächstes Jahr sammeln. Denn ein zweiter Kalender mit neuen Motiven ist bereits in Planung.



Dir hat mein Artikel gefallen?

Du möchtest in Zukunft keinen Artikel mehr verpassen? Dann abonniere doch meine Artikel ganz bequem per Email. Ich freue mich natürlich auch über jedes einzelne Kommentar, jede Nachricht und jeden Follower auf den Sozialen Netzwerken.
Einfach mal Danke sagen? Allergernst, ich habe einen Trinkgeld-Knopf =)

6 Kommentare

  1. Axel

    Hallo, herzliche Grlückwunsch zu dem tollen Projekt ! Tolle Idee !!! Ich habe den Kalender bereits vorgeordert !!!!

    Mach weiter so !

    Grüße von der “Baustelle” Berlin…
    Axel

    Antworten
    • pixelSophie

      Hi Axel,
      Lieben dank für dein Lob! Wo hast du den Kalender vorbestellt?

      Antworten
  2. Peter

    Wirklich sehr schöne Bilder. Ich stehe ja sehr auf diese Schwarz-weiß Bilder!

    Antworten
    • pixelSophie

      Vielen Dank für dein Lob!

      Antworten
  3. Jürgen Jester

    Danke für den Blick in die alte Heimat. Inzwischen wohne ich nah der Nordseeküste, doch arbeitete ich früher in Heidelberg (wo sicher viele ein Herz verloren haben, mich eingeschlossen). Doch die Art Deiner Arbeit hat mich dazu gebracht zu sagen “tolle Idee” Bild im Bild abzulichten!! Ich will es vielleicht auch mal versuchen, glaube aber, ich werde nicht mehr wissen welches Objektiv und Zoom ich einst hatte um das so passgenau hinzubekommen – anyway, danke Dir :)
    Einen Gruß aus Aurich,
    Jürgen

    Antworten
    • pixelSophie

      Hi lieber Jürgen,

      herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar! Ich glaube ich habe mein Herz auch an Heidelberg verloren, wohne hier zwar mit Unterbrechung gefühlt ne Ewigkeit, aber ich liebe es. Das Projekt ist so schön, weil es Heidelberg erkunden lässt. Wie sich Dinge verändert haben, aber genauso wie sie sich überhaupt nicht verändert haben. Das richtige Objektiv, der richtige Aufnahmestandort…da sagst du was. Wissen tun wir das auch nicht, wir probieren einfach aus, bis es klappt. Nutzen die Möglichkeiten die bleiben…das alte Bild mittels neuem Abzug vergrößern und solche Sachen. Manche Bilder gehen aber einfach nicht, so hatten wir ein schönes von der Schnitzelbank, was wohl mit Tele aufgenommen wurde, es war unmöglich es ins heute einzupassen. Wenn du auch solche Bilder gemacht hast gib Bescheid, ja? So schwer ist es nicht probiere es einfach mal aus!
      Beste Grüße!

      Antworten

Trackbacks/Pingbacks

  1. Eine Idee führte zum Kalender - […] finde ich den Kalender mit dem Titel "Heidelberg früher und heute", der aus diesen aufwändigen Such- und Fotoarbeiten entstanden…
  2. Eine Idee führte zum Kalender - […] finde ich den Kalender mit dem Titel “Heidelberg früher und heute“, der aus diesen aufwändigen Such- und Fotoarbeiten entstanden…

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

;-) ;) :p :o :D :/ :-) :-( :) :(