Pixelsophie ツ- Fotokram (!)

Der Pinsel und seine Eigenschaften!

By am Dez 10, 2011 in Wissen | 0 comments

flattr this!

Endlich kann ich wieder Artikel verfassen die sich mit meinem Thema beschäftigen. ich habe heute den letzten Artikel für meinen Adventskalender geschrieben – juhu ich freue mich damit nun fertig zu sein. Ich mag meinen Adventskalender sehr und es hat auch Spass gemacht die Artikel dafür zu schreiben, letztlich finde ich jedoch das nun auch mal wieder etwas zur Bildbearbeitung dran ist. Gewinnen geht ja trotzdem, nebenher eben =)

Ich möchte euch heute etwas über den Pinsel in Photoshop zeigen. Ich greife dieses Thema auf, da ich in einem meiner Adventskalendertürchen nach einer unbeantworteten Frage zur Bildbearbeitung/Fotografie gefragt hatte. Ayco stellte die folgende Frage: 

Gibt es in PS eine Möglichkeit, sich die aktuelle Druckstärke des Pinsels anzeigen zu lassen?Ich weiß, die ausgewählte Pinselspitze wird als Curser angezeigt, aber ich arbeite mit Grafiktablett und der Stift ist ja druckintensiv. Ich möchte also nicht nur den maximalen Radius, sondern auch die aktuelle Druckstärke angezeigt bekommen um so akkurater arbeiten zu können. Hoffe du verstehst was ich sagen will.

Da ich diese Frage einleiten möchte, in dem ich euch allen zunächst den Pinsel bzw. die Pinselspitze an sich erkläre, fange ich den Artikel damit an. Die Pinselspitze bildet die Grundlage für fast alle Malwerkzeuge in Photoshop, das sind: der Kopierstempel, der Reperaturpinsel, der Pinsel, der Radiergummi und der Protokollpinsel. Im Screenshot seht ihr auch noch die Zusatzmöglichkeiten der einzelnen Werkzeuge, die man wählen kann in dem man mit der rechten Maustaste auf das Werkzeug klickt, oder lange auf das Werkzeugsymbol mit der linken Maustaste klickt. Eine schöne, bildliche Erklärung zu den einzelnen Pinselwerzeugen gibt es bei Adobe (klick).

Die Pinselwerzeuge - Übersicht

Voreinstellungsdialog

Das sind die Pinselwerkzeuge, aber man kann auch noch einstellen wie die Pinselspitze im Gebrauch aussieht. Man sieht an der Größe des Kreises immer wie groß die Pinselspitze ist, schaltet man in den

Optionen für Zeigerdarstellung

Voreinstellungen noch das Fadenkreuz ein, so kann man noch genauer arbeiten. Die Voreinstellungen für die Pinselspitze findet ihr unter Bearbeiten/Voreinstellungen/Zeigerdarstellung…  Hier müsst ihr selbst entscheiden was für euch die beste Einstellung ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Ansicht der Pinselspitze zu visualisieren. Wer sich unsicher ist was die einzelnen Optionen angeht, wenn ihr mit der Maus über die jeweilige option fahrt (aber nicht klickt) erscheint ein Hinweis (Tooltip), was die Option macht. Probiert es einfach aus, was euch in der Praxis am besten gefällt bzw. sich als nützlich erweist.

Das ist aber noch nicht alles was ihr definieren könnt, für alle die ein Tablett benutzen – ich hoffe doch die meisten haben ein Grafiktablett. Nicht das es euch so ergeht wie hier in dem Video =) !

und beim Grafiktablett und einem Druckempfindlichen Stift könnt ihr weiterhin noch einstellen wie sich die Pinselspitze verhalten soll. Soll sich die Pinselspitze durch Druck vergrößern oder soll sich die Druckstärke erhöhen? Wählt selbst was sich für eure jeweilige Arbeit besser eignet.

Ihr könnt hier nochmals 8 Eisntellungen vornehmen.

  1. Die Pinselspitze
  2. Die Größe und Härte des Pinsels
  3. Den Modus, auch das kann oft hilfreich sein mal umzustellen
  4. Die Deckkraft, nötig wenn nicht durch die Druckempfindlichkeit des Stiftes gelöst
  5. Druck auf den Stift, steuert die Deckkraft
  6. Fluss des Pinsels
  7. Airbrushmodus für die Pinselspitze (simuliert eine Spraydose)
  8. Druck auf den Stift erhöht die Größe der Pinselspitze
So das sollte den Pinsel in Photoshop ausreichend erklärt haben, ihr seht man kann das schon noch ganz schön fein justieren. Die Frage von Ayco ist aber noch unbeantwortet. Nun also die Antwort; ich kannte sie nicht und für mich persönlich ist es auch nicht so wichtig. Letztlich soll Ayco aber seine Antwort erhalten. Es ist leider nicht möglich die Druckstärke visualisiert angezeigt zu bekommen. Lediglich wie intensiv der Druck ausgeführt werden soll ist über die Einstellung des Wacom Tabletts einstellbar. Das man diese Anzeige nicht einstellen kann, liegt wohl daran das sich die Pinsel wie echte Pinsel verhalten und da sieht man eben den ausgeübten Druck auch erst am Ergebnis auf dem Papier. Stark aufgedrückter Pinsel erzeugt einen dicken Strich, ein leichter Pinseldruck erzeugt einen feinen Pinselstrich. Die Größe des Pinsels kann man sich ja anzeigen lassen, das käme dem gleich das man ja auch bei einem echten Pinsel sieht ob man einen großen oder kleinen gewählt hat.
Wie ich bereits ansprach bin ich nicht selbst drauf gekommen und hatte deshalb nochmal bei Photoshopnonstop nachgefragt, Olaf Giermann selbst hatte mir geantwortet. Ich für meinen Teil denke, wenn die es dort nicht wissen geht es auch nicht. Falls doch noch Jemand eine Idee hat wie man sich das anzeigen lassen könnte – immer her mit den Kommentaren!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

=) ;-) ;) :p :o :D :/ :-) :-( :) :(

Bring uns ein Foto mit, hier einfach hochladen!